TM Berglauf Itter

mehr lesen 1 Kommentare

2. Serles Trophy

Bei traumhaften Wetterbedingungen wurde pünktlich um 17-30 Uhr die zweite Auflage der Serlestrophy gestartet. Die kurze aber sehr selektive Strecke (4km 140hm)  verlangte den Teilnehmern alles ab. Im Minutenintervall wurde gestartet und Manuel Zorn  war bereits nach 8 min53 sec (neuer Streckenrekord ) im Ziel. Von den "Schlickern" waren leider nur Sandra und Ich am Start. Schade eigentlich, das zu solch einer toll organisierten Veranstaltungen, welche ja für die meisten Mitglieder direkt vor der "Haustür" stattfindet, nicht mehr Vereinsmitglieder teilgenommen haben. Herzliche Gratulation aber der Sandra die den dritten Platz in der Damenklasse belegte. Auch dem Team Serles möchte ich zu dieser super organisierten Veranstaltung gratulieren und mich für die tolle Verköstigung in gemütlich, netter Atmosphäre bedanken. Fotos und Ergebnisse

 

                                                                                                                                  Fotos: Team Serles

mehr lesen 0 Kommentare

32. Innsbrucker Stadtlauf

Super Erfolge von Vereinsmitgliedern beim 10km Stadtlauf in Innsbruck.

Bichler Hans und Volderauer Hans konnten ihre Klassen gewinnen!! Stern Andreas konnte sich über einen 2. Platz in der Klasse M50 freuen!

Hier alle Ergebnisse

 

Bichler Hans              1.  M60      39:09 
Volderauer Hans       1.  M70      50:14
Stern Andreas            2.  M50      36:12
Stern Christian           6.  M30      33:59
Schönherr Stefan     10. M40      37:30
Kindl Andreas            53. M40     44:58
mehr lesen 2 Kommentare

1. Imster Radmarathon

Am Sonntag ging bei traumhaften Wetter der erste Imster Radmarathon über die Bühne.  Eine wunderschöne Runde mit traumhafter Kulisse bot sich den rund 500 Starterinnen und Startern, welche eine Strecke von ca. 100 km und 1500 hm zu bewältigen hatten. Wolfgang und ich waren leider die einzigen Starter unseres Vereins.  Nichtsdestotrotz kamen wir beide sehr gut um die Runde. An dieser Stelle möchte ich Wolfi zu seinem starken Marathon-Debüt gratulieren! Auch dem Veranstalter gebührt ein großes Lob. Die gesamte Veranstaltung war sehr gut organisiert, von der Anmeldung, Rennablauf bis zur Preisverteilung, hat alles super gepaßt.

Vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr beim 2. Imster Radmarathon. LG Micro

 

Hier zu den Ergebnissen  

Ein nettes Filmchen

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Ruetz Lauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Veranstaltung

 

mehr lesen 0 Kommentare

Halbmarathon Hallstatt

Ob das wohl die Früchte des Trainingslagers waren? Zumindest wars spontan und hat Spaß gemacht, diesen lässigen Lauf im Weltkulturerbe bei Schneefall und um die 0° mitzurennen.

 

http://results.pentek-timing.at/results/show_results_db.php?veranstnr=12906&racenr=1

 

mehr lesen 3 Kommentare

5000 m TM Schwaz

Bei der diesjährigen Tiroler Meisterschaft über 5000 m konnte Christian Stern in einer Zeit von 16:33 min. den 4 Platz erreichen. (M35/2.Platz)

Hier alle Ergebnisse

 

mehr lesen

Kurztrainingslager in Plaus/Vinschgau

mehr lesen 0 Kommentare

Trainingslager Salo

Salo war heuer der Ausgangspunkt einer feinen Trainingswoche. Sechs Radsportfreunde erkundeten  das schöne Hinterland Salo`s. Wunderschöne Touren mit wenig bis null Verkehr  ließen unsere Radlerherzen höher schlagen. Unfall- und Pannenfrei ging die  Woche bei eher kühlen, aber trockenen und meist sonnigen Wetterbedingungen über die Bühne.

mehr lesen 1 Kommentare

31. Brixlegger Marktlauf

Mit jeweils einem 3. Platz in ihren Altersklassen starteten Christian Stern und Stefan Schönherr in die neue Saison. In der 10 km Gesamtwertung reichte es zum 6. bzw. 18. Platz.

Alle Ergebnisse auf der Homepage des BSV Brixlegg.

mehr lesen

Happy Fitness Run

 

Happy Fitness Run Innsbruck 17.4.16 bei Aprilwetter (Sonne, Wind und bei der Preisverteilung noch Regen genossen): 

Die Kinderstaffel (Chiara Peer, Nicole Neunhäuserer, Elena Neunhäuserer und Nadine Gleirscher) hat den Staffelbewerb (21,1 km) in einer Zeit von insgesamt 1:50:08 absolviert.

 

Seline Juen W U6:   00:01:30 (400 m) 2. Platz 

Hannes Denifl Kinderlauf U 12 (800m) 00:02:55 

Tamara Hutter Volkslauf (5,2 km) 00:30:33

  

Erwachsene:

 Sandra Denifl Volkslauf (10,5 km) 00:51:44

 Konrad Denifl Volkslauf (10,5 km) 00:47:18

 Melanie Juen Volkslauf (5,2 km) 00:23:02 (3. Platz AK W 35)

 Michael Schlögl Volkslauf (5,2 km) 00:20:53

  

Alle Ergebnisse und das Video sind auf der Homepage des Happy Fitness!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühlingslauf am 2.4.2016

0 Kommentare

Streif Vertical Up 2016

Ganz tolle Leistungen erbrachten 4 unserer Mitglieder beim Vertical Up auf der Streif! Herzliche Gratulation!

"Knapp 1.000 Starter stellten sich der 3.312 Meter langen, zum Teil 85 % steilen Streif mit ihren 860 Metern Höhenunterschied.

Bei schwierigen Bedingungen konnte sich der Langlauf-Olympiasieger, Christian Hoffmann, in der stark besetzten Speedklasse in einem überaus hochklassigen Rennen gegen die namhafte Konkurrenz durchsetzen. Mit einer herausragenden Zeit und einem neuen Streckenrekord von 30:29,1 verwies er den Südtiroler Vertikal Kilometer Weltmeister Urban Zemmer und den Tiroler Dominik Salcher auf die Plätze 2 und 3.

Die schnellste Frau im Feld war die Osttirolerin Susanne Mair mit ihrer Zeit von 37:20,1. Sie hat damit ebenso einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Den zweiten und dritten Platz belegten die zwei Tirolerinnen Verena Krenslehner-Schmid vor Alexandra Hauser"    Quelle: Vertical-Up

                                                                                                                               

Hier zum Veranstalter

                                                                                                                                           Gruß vom Micro

1 Kommentare

Kohla Tirol Evolution Race am Sattelberg

Am Samstag den 13.2.2016, ging das vom SC-Gries am Brenner toll organisierte Tourenrennen auf den Sattelberg über die Bühne. Ein starkes Teilnehmerfeld von 71 Starterinnen und Startern, nahmen die Herausforderung in der Hobby bzw. Rennklasse an. In der Hobbyklasse waren ca. 450 Höhenmeter zu bewältigen, die Rennklasse hatte ca. 950 Höhenmeter zu bezwingen. In gerade mal 35 min 5sec erreichten der bzw. die zwei Sieger der Rennklasse das Ziel auf ca. 2100m . 21min 1sec war die schnellste Zeit in der Hobbyklasse. Unsere zwei Mitglieder Riedl Karlheinz und Weichinger Klaus gingen  in der Rennklasse an den Start, und belegten die ausgezeichneten Plätze  13 (Karlheinz) und  11(Klaus). Beim "Luis" wurde dann mal der schlimmste Hunger und Durst gestillt und anschließend ging es dann zur Preisverteilung.

Nochmals herzliche Gratulation an alle Teilnehmer, speziell natürlich dem Karlheinz und Klaus, und natürlich auch ein Lob an den Veranstalter. Danke für die Fotos ;-) .

Hier zu den Ergebnissen und noch mehr tollen Fotos .                                  

                                                                                                                                Gruß vom Micro

mehr lesen 0 Kommentare

Rangger Köpfl Trophy 2016

Ein sehr starkes Feld von Schibergsteigern traf sich am Freitag in Oberperfuss zum Kräfte messen ein.

Bei optimalen Bedingungen wurden die Streckenrekorde sowohl bei den Damen als auch bei den Herren unterboten.

Unser Klaus zeigte auch wieder mit einer starken Leistung auf. In 50-03 min bezwang Klaus die 950 hm.

Anbei die Links zum Veranstalter und zur Ergebnisliste . 

 

    Foto von Gabi Lorenz und Valentina Haider

0 Kommentare

Vertical Up und Staatsmeisterschaft Mutterer Alm

Das auf die Mutterer Alm stattfindende Tourenrennen "Speckjagern", sprang als Ersatzaustragungsort für das Patscherkofel Rennen ein.

Im Rahmen des Rennens werden die Österreichischen Meister im Vertical Race ermittelt, und das Rennen zählt auch zum ASTC. Beim heurigen Event werden nicht nur die schnellsten Teilnehmer ermittelt, sondern es wird auch eine Höhenleistungswertung und eine Mittelwertung geben.

Riedl Karl Heinz und Weichinger Klaus zeigten extrem starke Leistungen bei dieser Veranstaltung.

Karl Heinz belegte den zweiten Platz (33min34sec) und Klaus den fünften Platz (32min59sec) in ihrer jeweiligen Klasse!

Herzliche Gratulation

 

Ergebnisse

Veranstalter

 

2 Kommentare

Silvesterlauf

Zum Jahresausklang starteten beim Innsbrucker Silvesterlauf ca. 1000 Läufer und davon 15 Mitglieder des SV Schlickeralm. Eine tolle Leistung wurde von Peer Daniel erbracht: 5,6 km in der Zeit von 18:04 (gesamt 9. Rang).

 

Beim Jugendlauf unter 12 Jahren (1400 m):

 

Neunhäuserer Celine Rang 10

 

Beim Jugendlauf unter 14 Jahre (1400 m):

 

Hofer Manuel Rang 5

Gleirscher Nadine Rang 5

Kindl Magdalena Rang 7

Neunhäuserer Nicole Rang 12

Neunhäuserer Elena Rang 13

Hutter Tamara Rang 14

 

Hauptlauf (5600 m):

 

Peer Daniel AK M 20 Rang 5

Volderauer Hans AK M 70 Rang 3

Denifl Konrad AK M 50 Rang 11

Gleirscher Florian AK M 40 Rang 32

Leitgeb Josef AK M 40 Rang 54

Tembler Hans AK M 60 Rang  10

Berger Patrick AK M 20 Rang 38

Mölschl Siggi AK M 50 Rang 38

 

 

Wir möchten allen zu den erbrachten Leistungen gratulieren und ein gutes neues Jahr wünschen.

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Guads Neichs und viel Spaß 2016

Ende gut und neuer Anfang. Ein letztes mal die Laufschuhe gepackt und beim Leimüller Silvesterlauf in Seekirchen gestartet. Über 600 Laufbegeisterte ließen das Jahr 2015 sportlich hinter sich und lieferten sich bei herbstlichen Wetter ein spannendes Rennen. Auf zwei Runden über 5,8 km duellierten sich quasi Lukas Hollaus und Robert Gruber an vorderster Front unter 18 min. Mit ausgeruhten Beinen hielt ich mich zufriedenstellend und konnte mit dem Team Salzkammergut (Andi Englbrecht und Wolfgang Eisl, welcher mich ins Team einlud) sogar die Teamwertung klar gewinnen. Damit ist das Jahr in geselliger Laufrunde perfekt zu Ende gegangen. Euch allen ein gsundes und lauffreudiges 2016!

David

http://www.leimueller-silvesterlauf.at//Ergebnislisten/2015_Ergebnisliste_Silvesterlauf.pdf

mehr lesen 1 Kommentare

Junior Running Team

Junior Running Team

 

 

 

Jugendliche fördern und fordern Der SV Schlickeralm veranstaltet jeden Freitag ein Lauftraining für Kinder und Jugendliche von 9-17 Jahren. Es sind alle Kinder und Jugendlichen herzlich eingeladen mit zu machen. Altstätter Christian leitet das Training. Das Ziel des SV Schlickeralm ist es, den Kindern generell den Spaß am Laufen zu vermitteln.

 

Kinder, die bei einem Wettkampf mitmachen möchten, werden für den Frühlingslauf IBK, den Innsbrucker Stadtlauf, den Ganghofertrail, den Kinderlauf Kampler See und den Schlickeralmlauf im Training Schritt für Schritt an die Renndistanz herangeführt. Es ist auch geplant, gemeinsam an den Rennen teilzunehmen.

 

Die Kinder werden nach Wunsch als Vereinsmitglieder (Mitgliedsbeitrag € 15,--/Jahr) aufgenommen. Sie können alle Rennen über den Verein abrechnen, wenn sie als Vereinsmitglied in der demnächst neu gestalteten Kinderdress starten.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, nur an den Trainings kostenlos und ohne Mitgliedschaft teilzunehmen.

 

Info unter 0664/4313099 Florian Gleirscher

0 Kommentare

Törggele Abend auf der Sattelberg Alm

Bei recht herbstlicher Wetterstimmung (leider noch fast kein Schnee...), spazierten rund 15 Mitglieder unseres Vereins gemütlich auf die Sattelalm. 

Mit einem spitzenmäßig, leckeren Törggele Menü, wurde unser Gaumen dann verwöhnt. Auch ein gutes "Tröpferl" dazu durfte natürlich nicht fehlen. In feiner Atmosphäre und bei netten Gastgebern, genossen wir dann noch den Abend .

 

 

 

Im Namen der "Mitwirkenden", möchte ich mich beim Verein für die Einladung und den netten Abend bedanken.

 

Gruß vom  Micro

1 Kommentare

Stöhrhauslauf aufn Untersberg

Dieser "Gaudi Geh und Lauf" ist ein kleines Juwel in unmittelbarer Nähe, quasi auf den Hausberg der Salzburger. Klein und fein. Nett organisiert und eine richtig lässige Strecke. Zum 10-jährigen Jubiläum kam auch der Ausnahmeathlet Toni Palzer. Bei wunderschönem Herbstwetter ging's ziemlich heiß über die steilen Hänge nach oben bevor es dann im Ziel, Nebel verhangen, abkühlte. Danach gab es auf der Hütte eine perfekte Gaudi mit Musikern aus dem Starterfeld und einer netten Siegerehrung mit vielen persönlichen Kommentaren. Ein gelungener Lauf, der nicht zuletzt durch seine Überschaubarkeit etwas Spezielles zu bieten hat.

0 Kommentare

Postalm Berglauf - Salzkammergut Berglaufcup2015

Der 1. Postalm Berglauf ist schon wieder Geschichte,

es haben  80 Starter die Strecke, bei teils sehr schwierigen Bedingungen, bewältigt.

Ein spannendes Duell lieferten sich die schnellsten Herren. Robert Gruber vom Salomon Running Team, lief bis zum höchsten Punkt einsam an der Spitze. Dann kam das letzte Stück vom Rennen und dieses ging über einen Almweg bergab bis zum Ziel, hier konnte Andreas Englbrecht vom Team Sport Lichtenegger seine Lauftechnik auspielen und Robert noch einholen. Gemeinsam passierten die beiden Ausnahmeathleten die Ziellinie.

Auch dahinter auf den Rängen 3 bis 5 ging es heiß her, Wolfgang Eisl, der Lokalmatador vom LG St. Wolfgang war bereits 2 Minuten vor David Denifl (SV Schlickeralm Stubai), doch beim Bergablauf verpasste Wolfgang eine Abzweigung und musste so ein gutes Stück weiter laufen. David ein echter Sportler hat vor der Ziellinie auf Wolfgang gewartet und die beiden gingen ex equo durch Ziel. Ebenfalls auf den 3. Rang erreichte Franz Schreiner vom CLR Sauwald Cofain 699.

Bei den Damen siegte Marlies Penker (MTB ÖAMTC Möllnbrücke) souverän vor Irmi Kubicka (LGAU Pregarten) und Margit Egelseder (LG Kirchdorf).

 

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen. Es waren 5 wunderschöne Läufe im Salzkammergut. Bei allen konnte ich gute Platzierungen erlaufen.

 

http://www.wsv-strobl.org/2015/09/05/1-postalm-berglauf-bei-feuchtem-wetter/

 

mehr lesen 1 Kommentare

Ötztaler 2015

Bei herrlichen Wetterbedingungen starteten einige Schlicker von Matrei bzw. Steinach Richtung Jaufen, um unsere zwei Starter bzw. auch den Rest "teiflisch anzufeuern". Mitten im Anstieg zum Jaufen schlossen dann noch weitere Schlickermandln zu uns auf (bzw. überholten uns). Oben angekommen besetzten wir gleich einen ganzen Tisch (dank Herrn Brügelmann) vor "Riccis Kiosk" und genossen erstmal einen originalen italienischen Cappuccino. Ca. 10 Mann bzw. Frau hoch bildeten dann eine coole Fantruppe! Nachdem unsere Starter den Jaufen passiert hatten , ging es sehr piano Richtung Sterzing in die Altstadt, um dort nochmal ein wenig italienisches Flair bei Cappuccino und Kuchen zu genießen. Anschließend fuhren wir dann geschlossen den Radlweg hoch zum Brenner.

Eigentlich schade das nicht mehr Schlicker von uns beim Marathon starteten, aber auch so war es eine total nette und gemütliche Ausfahrt die jeder Beteiligte so richtig genoss....

Hier noch die Ergebnisse: 

Braunhofer Christian mußte am Brenner leider aufgeben

und Guschti belegte Platz 474 in seiner Klasse mit einer Zeit von 8h:50min. Herzliche Gratulation!

mehr lesen 1 Kommentare

Stadtlauf Gießen & HM Florstadt

16.08.2015 - Stadtlauf Gießen (Hessen)

Genau ein Jahr dauerte die verletzungsbedingte Pause, aber jetzt wollte ich wissen, wie's so läuft und startete am Sonntag beim 10 km Stadtlauf in Gießen, der jedes Jahr am Ende des  3-tägigen Stadtfestes mit rund 100.000 Besuchern stattfindet. Nach der Hitzeperiode ging es auch ohne Petrus Wohlwollen: Über 1.400 Walker und Läufer trotzten beim 17. Run´n´Roll for Help 2015 dem Dauerregen.  Die zahlreichen Zuschauer an der Strecke in der Gießener Innenstadt taten es ihnen gleich und jubelten die Sportler ins Ziel. Mit 40:23 kam ich zwar noch nicht an meine früheren Zeiten heran, es reichte aber für den 33. Platz in der Gesamtwertung. (In der Gruppe M65 war ich der einzige Teilnehmer und wurde dadurch Erster oder Letzter - wie man's nimmt).

Bichler Hans

Ergebnisse: http://www.chipzeit.de/ergebnisse/2015081601.aspx




23.08.2015 - Florstadt Halbmarathon (Hessen)

Nach dem Erfolgserlebnis der letzten Woche hielt ich Ausschau nach weiteren Laufangeboten in dieser Region und wurde in Florstadt, 30 km nördlich von Frankfurt, fündig. Mit rund 350 Teilnehmern, davon 177 beim HM, war es noch eine kleine aber feine Veranstaltung, die dieses Jahr ihre 2. Auflage feierte. Nach einer Startrunde von 3 km führte die HM-Strecke bei strahlendem Sonnenschein gleich in den Wald und von den 28° war nichts mehr zu spüren. Über leicht kupiertes Gelände (200 HM) und auf guten Forststraßen ließ es sich gut laufen. Ausreichend Verpflegung gab es nicht nur an der Strecke, sondern auch im Zielgelände bei hausgemachten Kaffee und Kuchen. Zieleinlauf und Siegerehrung waren wie eine Familienfeier, es hat richtig Spaß gemacht. Mit dem 16. Gesamtrang (1:32:01) und 1./M65 (diesmal waren in dieser Gruppe 3 Läufer am Start) war ich wieder voll zufrieden.

Bichler Hans

Ergebnisse: http://my3.raceresult.com/40908/?lang=de#4_13DC5B

2 Kommentare

Kompakter Sommer

Wenn viele schöne Läufe eng beinander liegen, die Vernunft nicht siegt und dann auch noch Zeit ist, na dann muss man eben einige Läufe laufen. Zuerst Loser Berglauf, ein perfekter Lauf von Altaussee bis auf den Loser Gipfel mit 1300 HM am 25.7. Diesen konnte ich als Gesamt 5. in meiner Klasse gewinnen. Dann in die Schlick auf verkürzter Strecke. Gewaltig, dass trotz der ganzen Naturgewalt der Lauf noch durchgeführt wurde. Auf perfekter Strecke ging's bis zur wunderbaren Schlickeralm, als gesamt 7. und 3. in meiner Klasse war das ein cooles Wochenende. Die Woche drauf waren wir in Südtirol und ich lief beim Stettiner Cup mit. Die Vorfreude auf diese schöne Strecke war riesig, die Ernüchterung aber danach leider auch. Am Ende fehlte die Energie und so freute ich mich für diejenigen, die noch vor mir im Ziel waren. 10,4km und 1255 Hm verlangten 1h und 13 Minuten Kampf und Krampf. Dieses Wochenende lief ich den Loferer Stoaberglauf. Diesen Lauf gab es schon vor Jahren. Letztes Jahr wurde er wiederbelebt.

Zur Freude von vielen Lokalen Läufern und auch von mir. Ein echtes Zuckerl auf einem steilen Steig über ca. 1200Hm und 4,5km zu der extrem gastfreundlichen Schmidt Zabierow Hütte. Robert Gruber setzte diesem Lauf vor Robert Schwaiger (Klassensieger in der Schlick) den Stempel auf. Als gesamt 7. war ich zufrieden und wanderte noch über die Gipfel der Loferer bis Waidring ins Tiroler Land.

Schönes Laufen und Treten

Lg David


http://www.sandling.at/berglauf_2015_ergebnisse/Ergliste_8km_Lauf.pdf


http://my1.raceresult.com/36574/results?lang=de#2_75F9D4


http://stettiner-cup.com/wordpress/wp-content/uploads/2015/08/4046_CLASSIFICA-UFFICIALE-CATEGORIE.pdf


http://my5.raceresult.com/37115/results?lang=de#0_0D6FAD


0 Kommentare

Reschenseelauf 2015

Reschenseelauf 2015 – Ein Event der Extraklasse

 

Bei sonnigem Wetter und einer traumhaften Kulisse fand  am 18.07.2015 der Reschenseelauf in Südtirol statt.

Der Reschenseelauf ist die größte Laufveranstaltung Südtirols.

Die Läufer fanden ideale Bedingungen vor. Dieses Jahr wurde sogar ein neuer Teilnehmerrekord mit 3771 Startern erreicht.  Unter den zahlreichen Startern waren insgesamt 3 Teilnehmer vom SV Schlickeralm mit dabei.

Auf einer Seehöhe von 1500m ging es 15,3 km rund um den idyllisch gelegenen See, dessen „Wahrzeichen“ der aus dem See ragende Kirchturm ist.

Ein Event zum Weiterempfehlen,  nicht nur für jeden Hobbyläufer, sondern auch für Familien und Zuschauer, denn das tolle Rahmenprogramm (vor allem das Feuerwerk) macht diesen Lauf zu einem wahren Erlebnis.

Hiermit möchte ich mich herzlich beim SV Schlickeralm für die Unterstützung bedanken!

Michael Schöpf

 

Ergebnisse der Teilnehmer vom SV Schlickeralm

Schöpf Michael 1:04:42

Gleirscher Florian 1:11:26

Ranalter Andreas 1:14:30

mehr lesen 0 Kommentare

Glockner Duathlon

Heuer gab es erstmals eine Kombiwertung auf den Glockner. Der Glocknerberglauf wurde erweitert um ein Radrennen mit gleichem Start und Ziel. Bereits am Samstag gings um 7 Uhr in Heiligenblut für 600 Radler los auf die Franz Josef Höhe. Markus Hohenwarter konnte dieses gewinnen. Ich kam mit 1h2min nach 1300Hm und 17,5km ins Ziel und war richtig schön platt. Energietanken mit Familie im Glocknergebiet und dann gings am Sonntag zum Lauf. Diesen begann ich verhalten und konnte dann sehr gut ins Tempo rein finden und Platz um Platz gut machen. Es hat richtig gut getan und dann kam der Hammer unten am Gletscher, gut 350Hm unter dem Ziel. Da wurde ich nochmal durchgereicht und kämpfte mich als 40. von fast 1200 Startern ins Ziel. Eigentlich hat man danach ja nie wieder Lust auf diese Torturen, aber dieses Wochenende wartet der Loser und die Schlickeralm und die Vorfreude ist zurück! Im Duathlon konnte ich den 22. Platz von fast 300 Starter erreichen und für nächstes Jahr wäre eine Kombiwertung mit einem Schlickeralmer perfekt!


http://www.grossglocknerberglauf.at/ergebnisse.html


http://www.sportograf.com/de/shop/event/2834



3 Kommentare

VM- 2015


mehr lesen 1 Kommentare

 Bericht TOUR TRANSALP 2015


mehr lesen 6 Kommentare

Gratulation an die TTA 2014 Teilnehmer

Der SV Schlickeralm gratuliert unseren Transalp-Teilnehmern zu ihren "super" Platzierungen.

Umso höher einzuschätzen ist diese Leistung von jedem Einzelnen, da es sich um 7 Marathons in Folge handelt. Trotz schlechten Wetters haben sie durchgehalten. Nebenbei ist es eine große Herausforderung, im Zweierteam so ein schwieriges Etappenrennen erfolgreich zu fahren. Weil Grassnig Patrick aufgrund eines Knieleidens einen Tag pausieren musste, fuhr Grassnig Markus bei den Individual Finishern weiter. Patrick möchten wir auf diesem Weg alles Gute wünschen.

 

Schlaucher Peter und Lehner Fritz: 8. in der Klasse Masters und 37. Gesamtrang Egger Kurt und Schlaucher Robert: 26. in der Klasse Masters und 84. Gesamtrang Grassnig Markus: Individual Finisher: 2. Platz

 

Mit sportlicher Hochachtung vor jedem Teilnehmer!

SV Schlickeralm